Kleine Fabel II

»Ach«, sagte die wissenschaftlerin, »die welt wird enger mit jedem tag. Zuerst war sie so breit, daß ich angst hatte, ich schrieb weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der ferne lösungen sah, aber diese endlosen lösungen eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon bei meiner letzten lösung bin, und dort am ende steht die falle, in die ich laufe.« – »Du mußt nur die forschungsprobleme ändern«, sagte die publizistik und fraß sie.